Nachhaltige Einnahmen bei Amazon FBA

Wie viel kann ich mit Amazon FBA verdienen?

Table of Contents

Bei einem Online-Geschäft kann die Gewinnspanne über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Viele neue Amazon-Verkäufer fragen sich deshalb zu Recht, wie viel Gewinn mit Amazon FBA möglich ist. Es macht Spaß, Produkte mit hoher Nachfrage zu verkaufen und dafür Amazon FBA zu nutzen. Du kannst dich zurücklehnen und zusehen, wie deine Einnahmen stetig wachsen – eine wirklich positive Aussicht!

What Is A Good Profit Margin For An Amazon FBA Business

Doch was genau ist eigentlich eine gute Gewinnmarge für ein Amazon FBA-Geschäft, bzw. wie viel verdient man bei Amazon?

Da gibt es keine Pauschalantwort. Der Gewinn hängt von verschiedenen variablen Faktoren ab, und eine gesunde Rendite sieht für jedes Amazon-Geschäft anders aus.

Wenn du dich zu stark auf den Gewinn fokussierst, könntest du andere, wichtige Aspekte eines Geschäfts übersehen.

Die Gewinnmarge kann auf die Nachhaltigkeit und den Erfolg des Geschäfts hinweisen, ist jedoch nicht das einzige Kriterium. In diesem Leitfaden schauen wir uns an, welchen Gewinn du anstreben solltest, welche variablen Kosten eine Rolle spielen und worauf du dich konzentrieren solltest, abgesehen davon, wie viel Gewinn mit Amazon FBA erzielt werden kann.

Wie viel kann ich mit Amazon FBA verdienen?

Eine perfekte Gewinnmarge für ein Amazon FBA-Geschäft beträgt 100 %. Das würde bedeuten, wenn du beispielsweise $10 für den Einkauf eines Produkts ausgegeben hast, könntest du dasselbe Produkt für $20 verkaufen und somit einen Gewinn von $10 erzielen.

Allerdings ist diese 100 %-Marge keine realistische oder langfristige Strategie für ein erfolgreiches Business. Es gibt zu viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, und es gibt keine Garantie für einen solchen Gewinn bei jedem Verkauf.

Wenn du langfristig im Amazon FBA-Geschäft durchstarten möchtest, macht es Sinn, auf eine etwas geringere, jedoch konstante Gewinnmarge zu setzen.

Tatsächlich gibt es keine allgemeingültige „gute“ Marge. Wie viel Gewinn mit Amazon FBA möglich ist, hängt von vielen Faktoren wie der Nachhaltigkeit deines Geschäfts, der Art deiner Produkte und der Skalierbarkeit ab.

Eine Gewinnmarge zwischen 10 % und 30 % wird im Allgemeinen als solide für ein Amazon FBA-Geschäft betrachtet.

Die 3x-Regel

Wenn du dich über die Profitabilität eines Amazon FBA-Geschäfts informierst, wirst du sicherlich von der 3x-Regel erfahren. Für viele neue Amazon FBA-Verkäufer gilt diese Regel als das Maß aller Dinge.

Aber was bedeutet eigentlich diese 3x-Regel?

Ganz einfach: Die 3x-Regel ist eine ziemlich unkomplizierte Verkaufsstrategie, die darauf basiert, ein Produkt für das Dreifache des Einkaufspreises zu verkaufen.

Angenommen, du hast ein Produkt für $10 erworben. In diesem Fall würdest du es für $30 verkaufen. Ein Drittel dieser Summe deckt die ursprünglichen Kosten, ein weiteres Drittel geht für anfallende Gebühren drauf, und das letzte Drittel stellt deinen reinen Gewinn dar – 100 %!

Die 3x-Regel ist sicherlich ein guter Ausgangspunkt, allerdings nicht unbedingt die nachhaltigste Strategie. Doch gerade, wenn du neu bist im E-Commerce, kann es nicht schaden, die 3x-Regel im Hinterkopf zu behalten.

Welche Kosten und Gebühren kommen auf mich zu?

Wenn du einen Amazon FBA Profit Rechner verwendest, sind deine Ausgaben und Gebühren entscheidende Faktoren, um deinen tatsächlichen Gewinn zu ermitteln. Die Kosten sind ausschlaggebend für die Rendite und bestimmen, wie viel du in dein Business reinvestieren kannst.

Die ersten Ausgaben, die du hast, kommen zustande, wenn du Produkte für dein Geschäft kaufst. Diese Produkte sind gewissermaßen das Herz deiner Geschäftstätigkeit. Sie beeinflussen, wie viel du später für diese Artikel verlangen kannst und sind somit entscheidend für den Erfolg deines Unternehmens.

Hinzu kommen verschiedene Gebühren, die du als Amazon-Verkäufer decken musst, wie z. B.:

  • Kontogebühr für Verkäufer: Amazon verlangt eine Grundgebühr, um ein Verkäuferkonto zu haben. Diese Gebühr hängt davon ab, wie viele Artikel verkauft werden oder welche Art von Konto du hast. Wenn dein Geschäft darauf basiert, regelmäßig günstige Artikel zu verkaufen, kann diese Kontogebühr ordentlich an den Gewinnen nagen.
  • FBA-Gebühr: Der Verkauf über Amazon FBA ist eine praktische Möglichkeit, Kosten zu senken und sich auf deine Marke zu konzentrieren. Aber dafür zahlst du Gebühren für den „Fulfilled By Amazon“-Service. Auch hier kann für jedes verkaufte Produkt eine Gebühr anfallen, die du also bei jedem einzelnen Verkauf musst.
  • Vermittlungsgebühr: Amazon berechnet für jeden verkauften Artikel eine Vermittlungsgebühr. Das ist ein Prozentsatz vom Gesamtverkaufspreis und gilt für alle Kategorien. Aber in manchen Kategorien ist die Gebühr kleiner. Wenn du Kosten sparen willst, überlege gut, in welchen Produktkategorien du verkaufen möchtest.
  • Variable Abschlussgebühr: Abschlussgebühren sind feste Beträge, die Amazon bei jedem endgültigen Verkauf eines Artikels abzieht.

Es gibt noch ein paar andere Kosten, die du im Blick behalten solltest, wenn du einen Amazon FBA Profit Rechner verwendest. Marketing ist ebenfalls eine unvermeidbare Ausgabe und etwas, für das du Geld einplanen musst, wenn du überhaupt Verkäufe erzielen möchtest. Es ist außerdem ratsam, dass du genug Geld für zusätzliche Dienstleistungen einkalkulierst, die den Verkaufsprozess verbessern können. Das könnte beispielsweise die Anschaffung von Buchhaltungssoftware beinhalten, um die finanziellen Abläufe auf eine einfachere und effizientere Weise zu gestalten.

Amazon FBA Profit Rechner

Um herauszufinden, wie viel Gewinn mit Amazon FBA in deinem Geschäftsmodell möglich ist, solltest du sämtliche Kosten einbeziehen. Dabei kann dir ein Amazon FBA Profit Rechner behilflich sein. Gerade wenn du neu bei Amazon FBA bist, können unerwartete Kosten auftreten, die vielleicht nicht im Voraus bedacht wurden und deine Gesamtgewinne beeinträchtigen können. Es ist eine gute Idee, etwas extra Geld für unerwartete Ausgaben einzuplanen. So kannst du sicherstellen, dass dein Amazon FBA-Geschäft finanziell solide aufgestellt ist.

Wenn du einen Amazon FBA Profit Rechner nutzt, beeinflussen deine Ausgaben und Gebühren maßgeblich, wie hoch dein tatsächlicher Gewinn ausfällt. Achte darauf, wie viel du tatsächlich einnimmst, und bedenke, welcher Teil davon für zukünftige Investitionen vorgesehen ist.

Dennoch solltest du dich auf langfristiges Wachstum konzentrieren, anstatt dich ausschließlich zu fragen: Wie viel kann ich mit Amazon FBA verdienen. So wichtig deine Gewinnmarge auch ist, sie sollte nicht der alleinige Fokus sein, wenn du dein Geschäft expandieren möchtest.

Nachhaltigkeit und Skalierbarkeit

Natürlich wollen wir alle auf Amazon eine möglichst hohe Gewinnmarge erzielen. Aber das ist langfristig einfach nicht machbar.

Wenn du nicht bloß darauf abzielst, ein Produkt einmalig für einen großen Gewinn zu verkaufen, solltest du in Betracht ziehen, einen durchdachten, langfristig ausgerichteten Geschäftsplan zu entwickeln. 

Welche Faktoren sind dabei wichtig, abgesehen von der Rendite?

Nachhaltigkeit zahlt sich aus

Nachhaltige Produkte sind solche, die auch in Zukunft gefragt sind und einen stabilen Absatzmarkt haben. Sie bringen dir nicht unbedingt den höchstmöglichen Gewinn, dafür aber ist dein Einkommen konstant.

Ein Produkt mit schlechter Nachhaltigkeit kann dir anfangs zwar sehr hohe Gewinne bringen, aber sei vorsichtig: Diese Artikel gehen oft mit dem Risiko einher, dass du schnell Marktanteile an größere Konkurrenten mit den niedrigsten Preisen verlierst.

Ein gehypter Artikel mit einer Gewinnspanne von 70 %, der jedoch nicht nachhaltig ist, wird für dich langfristig weniger gewinnbringend sein, wie ein Produkt mit einer 30 % Marge und Potenzial für Nachhaltigkeit.

Marktdominanz durch Einzigartigkeit

Die Einzigartigkeit eines Produkts beeinflusst, wie gut es sich verkauft. Wenn du etwas verkaufst, das nur du anbieten kannst, kannst du den Gewinn etwas niedriger setzen, weil es keine Konkurrenz gibt und du den Markt beherrschst.

Wohingegen, wenn du ein Produkt in einem Markt mit vielen Konkurrenten verkaufst, benötigst du einen höheren Gewinnanteil, um deinen kleineren Marktanteil zu kompensieren.

Wenn du beispielsweise exklusive Vertriebsrechte für ein Spielzeug besitzt, kannst du einen niedrigeren Gewinn in Kauf nehmen, da es keine anderen Mitbewerber gibt. Das steigert auch die Aussicht auf langfristig stabile Verkaufszahlen.

Skalierbare Produkte

Viele Einsteiger im E-Commerce beschäftigt die Fragen: Wie viel kann ich mit Amazon FBA verdienen? Oder: Wie viel verdient man bei Amazon? Manche träumen davon, hohe Gewinne zu erzielen und anschließend in den Ruhestand zu gehen. Doch es ist durchaus wahrscheinlich, dass für dich eher eine langfristige Perspektive im Vordergrund steht.

Mit skalierbaren Produkten kannst du dein Business auf lange Sicht ausbauen, vielleicht zunächst mit einer etwas niedrigeren Gewinnspanne, die sich im Verlauf jedoch steigert. Die Marge ist dann weniger entscheidend, weil du deine Zukunft bereits gut abgesichert hast.

Lesetipp: Wie lange dauert es, bis man als FBA-Verkäufer von Amazon bezahlt wird?

Fazit

Wie du siehst, hängt die Profitabilität nicht nur von den Gewinnmargen ab. Werde dir darüber im Klaren, was genau du verkaufen willst, wäge die Vor- und Nachteile der Produkte ab, und erstelle einen Businessplan für ein nachhaltiges Geschäftsmodell

Es gibt nicht die eine „perfekte“ Gewinnmarge. Je nach Branche liegt eine gesunde Marge zwischen 100 % und 0,05 %. Überleg stattdessen, welche Produkte am besten dafür geeignet sind, dass dein Unternehmen langfristig wächst.

Nach oben scrollen